TUI nimmt Lunn Poly vom Markt

Freitag, 12. November 2004

Europas größter Reiskonzern TUI strukturiert sein Markenportfolio in Großbritannien weiter um. Die Reisebüromarke Lunn Poly, die auf der Insel in der rot-weißen TUI-Optik auftritt, firmiert künftig unter dem Namen des britischen Reiseveranstalters Thomson. Die Umbenennung der rund 780 Reisebüros soll bis Ende Dezember abgeschlossen sein.

Mit der Konzentration auf einen Markennamen treibt TUI auch in Großbritannien den Aufbau einer international einheitlichen Reisemarke voran. Schon seit drei Jahren treten die Massenmarken im Bereich Flug, Reisebüros und Veranstalter in einheitlicher Optik mit dem Lächel-Logo auf. Die internationale Kampagne von Jung von Matt/Alster und DDB Berlin begleitet den Aufbau. Langfristig wollen die Hannoveraner die Markennamen der so genannten Aligned Brands ganz zurücknehmen und nur noch unter dem Logo auftreten. Auch die britische Fernsehsendung "Lunn Poly TV" wird zu "Thomson TV". pap
Meist gelesen
stats