TUI-Merchandising-Linie floppt

Mittwoch, 04. Oktober 2006

Europas größter Reiseveranstalter TUI stellt den Verkauf von Merchandisingartikeln in den Reisebüros wieder ein. "Das Sortiment mit 30 bis 50 Artikeln war nicht ausreichend erfolgreich", sagt TUI-Vertriebschef Hasso von Düring dem Touristikfachblatt "Travel Talk". Verkauft wurden in den rund 35 Reisebüros, die an dem Markttest teilnahmen, unter anderem Koffer, Badelatschen und Taucherbrillen. "Das was sich im Reisebüro anbieten lässt, war nicht attraktiv genug, um Kunden anzulocken", so von Düring weiter. Jetzt sollen die Artikel nur noch über das Onlineportal www.tui-shop.de vertrieben werden. pap

Meist gelesen
stats