TNS macht das Flash Eurobarometer

Dienstag, 26. Juli 2011
Der Vertrag mit TNS läuft über vier Jahre
Der Vertrag mit TNS läuft über vier Jahre

Die Europäische Kommission und das Europaparlament haben ihren Etat für das Flash Eurobarometer an das Markt- und Meinungsforschungsinstitut TNS vergeben. Mit dem Flash Barometer werden in Ad-hoc-Befragungen die Einstellungen der EU-Bürger zu gesellschaftlichen und politischen Themen erhoben. Der Vertrag mit TNS läuft über vier Jahre und hat ein Volumen von 60 Millionen Euro. In der offiziellen Etatausschreibung konnte sich TNS gegen vier weitere Marktforschungsunternehmen durchsetzen. Damit baut der Marktforscher aus der Kantar-Gruppe sein Mandat bei der EU weiter aus. Seit einigen Jahren ist TNS bereits für das Standard-Eurobarometer und das qualitative Eurobarometer der Europäischen Kommission und des EU-Parlaments verantwortlich. "Wir sind sehr erfreut über den Ausbau unserer Beziehungen zu den europäischen Institutionen", lässt Leendert de Voogd wissen, seines Zeichens Global Head of Political & Social bei TNS.

TNS ist seit 2008 Teil der Kantar-Gruppe, die wiederum zur Londoner WPP-Holding gehört, und die wird von Martin Sorrell geführt. Er hatte sich seiner Zeit in dem Bieterwettstreit um TNS gegen die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) durchgesetzt und die TNS-Gruppe für 1,4 Milliarden Euro übernommen. ejej
Meist gelesen
stats