T-Systems startet Referenzkundenkampagne

Freitag, 11. März 2005

T-Systems zündet die zweite Stufe seiner Kommunikationsoffensive. Nachdem das Frankfurter Unternehmen zuletzt vor allem mit markenaffinen Anzeigenmotiven auf seine neue Rolle als B-to-B-Marke der Deutschen Telekom aufmerksam gemacht hat, soll im hart umkämpften Heimatmarkt Deutschland nun das Produktportfolio stärker zur Geltung kommen. Der Startschuss für die Anzeigenkampagne fällt in dieser Woche.

Die von der Hamburger Lead-Agentur Philipp und Keuntje entwickelten Motive greifen zwar wie zuletzt auch die Brand-Kampagne das Sponsoring-Engagement des Informations- und Kommunikationstechnik-Anbieters im Hightech-Segeln auf. "Um unsere neu geschaffene Markenwelt auf die Produktebene herunterzubrechen, werden nun aber Referenzkunden eingebunden, die unsere Leistungsversprechen anhand von Beispielen aus der Praxis transportieren", sagt Chief Marketing and Communication Officer Dieter Schweer. So sind unter anderem die Unternehmen Daimler-Chrysler, Eurohypo, der Bahn-Güterverkehr-Partner Railion, diverse IHKs sowie die Hotelketten Accor und Estrel in der Kampagne vertreten.

Um die Kernzielgruppe von T-Systems - die Opinion Leader und IT-Fachentscheider - zu erreichen, wird die für Planung und Einkauf zuständige Düsseldorfer Agentur Mediacom die Anzeigen zunächst bis Ende April in Wirtschaftstiteln, Nachrichtenmagazinen sowie diversen Fachtiteln der IT-, Finanz- und Handelsbranche platzieren. Geht es nach Schweer, wird T-Systems seinen Mediamix jedoch schon bald um TV-Spots erweitern. mas

Mehr zu den TV-Plänen, dem internationalen Marken-Rollout und den Sponsoringaktivitäten von T-Systems steht in der aktuellen Ausgabe von HORIZONT (10/2005)
Meist gelesen
stats