T-Systems fährt bei BMW Sauber mit

Freitag, 11. Januar 2008
Gewinnt T-Systems als Sponsor: BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen
Gewinnt T-Systems als Sponsor: BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen

Neue Promi-Ehe in der Formel 1: Das Team von BMW Sauber und T-Systems haben eine technische Partnerschaft geschlossen. Die Kooperation sieht die Entwicklung von Informations- und Kommunikationslösungen durch die Geschäftskundentochter der Deutschen Telekom vor. Im Gegenzug wird das Logo des Unternehmens außen und innen am Cockpit des BMW Sauber und auf der Fahrzeugnase sowie an der Teamkleidung und auf den Helmen der Piloten zu sehen sein. BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen bezeichnet T-Systems als "idealen Partner für Zukunftstechnologien", die auch wichtige Impulse für die Serienproduktion geben könnten.

Der T-Tochter andererseits soll die Vereinbarung Forschung und Entwicklung unter Extrembedingungen ermöglichen. Reinhard Clemens, Vorstand Geschäftskunden der Deutschen Telekom und CEO von T-Systems, sagt: "Die Kooperation ist ein wichtiger Meilenstein für das Ziel des Unternehmens, führender ICT-Dienstleister für die Automobilbranche zu werden."

Das Duo arbeitet außerhalb des Motorsports schon seit Jahren zusammen. Auch die F-1-Partnerschaft beginnt faktisch nicht erst mit ihrer offiziellen Verkündung: T-Systems hat bereits eine leistungsstarke Datenleitung eingerichtet, die die Standorte von BMW Sauber in München und Hinwil (Schweiz) verbindet. Weitere gemeinsame Projekte befinden sich entweder in der Pilotphase oder in der Planung - zum Beispiel zu Fragen der Datensicherheit oder zu Systemen zur Laufzeiterfassung. oz

Meist gelesen
stats