T-Mobile und Motorola rappen mit den Black Eyed Peas

Dienstag, 05. Oktober 2004

Die Telekom-Tochter T-Mobile, Bonn, und der Handyhersteller Motorola, Taunusstein, wollen das Mobiltelefon als Music-Player etablieren. Eigenen Angaben zufolge haben die Unternehmen eine Partnerschaft mit der Hip-Hop-Band The Black Eyed Peas vereinbart. Diese sieht vor, dass T-Mobile-Kunden Hits der HipHop-Formation aus Los Angeles in Zukunft exklusiv und vorab erhalten sollen. Basis dafür sei eine "in dieser Form bisher einmalige Marketing-Kooperation", teilen die Unternehmen mit.

Die Kooperation umfasst verschiedene Print-, Radio- und Online-Promotion-Aktionen rund um das Musikhandy E398 von Motorola. Geplant sind auch verschiedene Gewinnspiele, bei denen Fans unter anderem ein Treffen mit der Band, einen Besuch beim Shooting des neuen Videos und Konzerttickets gewinnen können. Kommuniziert wird die Partnerschaft mit TV-Spots und Printanzeigen aus der Feder von Tribal Brands, London. Der Startschuss fällt Ende Oktober, wenn die Europatournee der Black Eyed Peas mit Konzerten in London und Frankfurt startet. mas
Meist gelesen
stats