T-Mobile bleibt Radsport trotz Skandalen treu

Donnerstag, 09. August 2007
-
-

Der Bonner Mobilfunker T-Mobile will sein bis 2010 laufendes Sponsoring-Engagement im Radsport erfüllen - trotz aller Doping-Skandale.Die Telekom-Tochter gab auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Deutschland-Tour in Saarbrücken bekannt, dass der bis 2010 laufende Vertrag mit Teamchef Bob Stapleton erfüllt wird. Trotz der zahlreichen Dopingfälle im Radsport, insbesondere der positive Befund im eigenen Team durch Patrik Sinkewitz, will T-Mobile den strikten Anti-Doping-Kurs weiter unterstützen. Der Mutterkonzern Telekom engagiert sich bereits seit 15 Jahren Radsport, 2004 übernahm dann die Mobilfunktochter T-Mobile die Sponsorship. jh



Meist gelesen
stats