T-Mobile bietet erstmals offenes Internet für Handys / Internationale Kampagne

Mittwoch, 29. Juni 2005
-
-

Seine Strategie für die Internetnutzung per Handy richtet T-Mobile International, Bonn, neu aus. Anfang Juli bringt das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom unter der Bezeichnung Web'n'Walk ein neues Produkt für Privatanwender auf den Markt, das Mobilfunknutzern erstmals das Surfen im offenen Internet ermöglichen soll. "Für die Kunden von T-Mobile gibt es bei der Internetnutzung künftig keine Grenzen mehr", sagt Martin Knauer, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile, im Exklusiv-Interview mit HORIZONT.

Laut Knauer ist die Telekom-Tochter der erste Netzbetreiber, der seinen Kunden die gesamte Bandbreite des Internet mobil zugänglich macht und von der sonst üblichen alleinigen Fokussierung auf geschlossene Portale abrückt.

Der Vorstoß wird mit einer breit angelegten Kampagne begleitet. Der von einem internationalen Team der Agentur Saatchi & Saatchi kreierte Auftritt mit dem neuen Advertising-Claim "Einfach einen Schritt voraus" startet zunächst in Deutschland und soll parallel zum internationalen Produkt-Rollout auf weitere europäische Länder ausgedehnt werden.

Laut Knauer steht allein hierzulande für den von Anfang Juli bis Ende August terminierten ersten Flight der Kampagne ein mittlerer einstelliger Millionenetat zur Verfügung. In den anderen Ländern soll ein "vergleichbarer Werbedruck" erzeugt werden.

Mit dem Launch des neuen Angebots reagiert T-Mobile eigenen Angaben zufolge auf die zunehmende Segmentierung im deutschen Mobilfunkmarkt. "Web'n'Walk ist ein weiteres Beispiel dafür, dass wir Zielgruppen in Zukunft verstärkt mit individuellen Angeboten ansprechen werden", sagt Knauer. mas

Alle Infos zur Kampagne und mehr zu den strategischen Hintergründen erfahren Leser der aktuellen Ausgabe von Horizont (26/2005), die am Donnerstag dieser Woche erscheint.
Meist gelesen
stats