T-Com greift mit T-One Mobilfunker an

Donnerstag, 10. August 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutsche Telekom Offensive T-Mobile T-Online Hamburg Vodafone


Die Bonner Telekom-Tochter T-Com geht im Kampf um die sinkende Zahl ihrer Kunden in die Offensive. Mit einer Kombination aus Festnetz- und Mobiltelefon zielt der Konzern dabei auf die wachsende Konkurrenz durch die "Home-Zone"-Angebote der Mobilfunkanbieter. Das T-One genannte Produkt wird bis Anfang September mit einer Kampagne beworben, die von der Düsseldorfer Agentur SEA entwickelt wurde. Der Auftritt, der zugleich den neuen Markenclaim "Erleben Sie's einfach" einführt, präsentiert T-One in Anzeigen, Plakaten und einem TV-Spot (Produktion: Wunderfilm, Hamburg) als "Festnetz-Telefon zum Mitnehmen". Genutzt werden kann das Angebot jedoch auch über die DSL-Pakete der Konzernschwester T-Online, die vor kurzem wieder in die Festnetzsparte der Deutschen Telekom integriert wurde.

Mit seiner Werbeoffensive für T-One greift T-Com zahlreiche Mobilfunkanbieter an, die mit ihren Angeboten ebenfalls auf Festnetzkunden spekulieren. Neben Vorreiter 02 mit seinem Genion-Tarif wirbt derzeit etwa Vodafone mit einer Kampagne Frankfurter Agentur JWT für seine "Zuhause"-Angebote. Der T-Com-Mutterkonzern Telekom hatte auf diesen Trend bereits Anfang des Jahres reagiert - und über seine Mobilfunktochter T-Mobile ein Angebot lanciert, das Handy und Festnetz verbindet. jh

Meist gelesen
stats