Swatch zieht Vertrieb neu auf

Mittwoch, 21. Juni 2006

Die Swatch Group will ihre Vertriebsleistung in Deutschland verbessern. Insbesondere im Bereich der im mittleren Segment angesiedelten Marken wie Tissot und CK sieht Nick Hayek, CEO des Schweizer Uhrenkonzerns, noch Potenzial. "In Deutschland gibt es zu wenig Bewegung", kritisiert der Sohn des Firmengründers in einem Exklusivinterview mit dem Marketing-Fachmagazin "bestseller". Deshalb werde zurzeit darüber verhandelt, eine neue Vertriebspartnerschaft auf den Weg zu bringen. Vielversprechendster Verhandlungspartner sei ein Unternehmen, das "viel vom Retailbusiness versteht", aber nicht aus dem Bereich Uhren komme, kündigt Hayek an. HOR Das komplette Interview veröffentlicht die HORIZONT-Schwesterzeitschrift "bestseller" in ihrer aktuellenAusgabe, die am 20. Juni erschienen ist.



Meist gelesen
stats