Surfen auf der Werbewelle: Die Transformation des Jever-Manns

Donnerstag, 11. April 2013
-
-

Alkoholfrei liegt im Trend: Jever reagiert auf die Konkurrenz und arbeitet stark an der Neuausrichtung seiner Alkoholfreisorte Jever Fun. Erstmals schaltet die norddeutsche Brauerei einen eigenen Spot im TV. Außerdem investiert Jever in die im letzten Jahr gestartete Kampagne "Viel Spaß da draußen" und sponsert zukünftig noch mehr Fun- und Trendsportarten als bisher. Auch die Online-Aktivitäten der Marke
sollen gestärkt werden. Der erste Spot der von Ogilvy & Mather in Frankfurt verantworteten Kampagne unterstreicht den Marken-Claim und spielt natürlich in der freien Natur. Protagonisten des 15-Sekünders (Regie: Felix Urbauer) sind eine Gruppe junger Surfer. Jever Fun reiht sich damit nahtlos in die Reihe der Konkurrenz ein: Immer mehr alkoholfreie Biersorten setzen auf die Assoziation mit dem Sport und tummeln sich mit selbstständigen Werbespots im TV. Erst vergangene Woche stellte Bitburger 0,0 Prozent sein erstes Commercial vor, das nicht nur als Tag-on zur alkoholhaltigen Kampagne gefahren wird. Erdinger alkoholfrei wirbt bereits seit längerem mit Winter- und Ausdauersport.

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten
Mehr zum Thema lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 15/2013 vom 11. April.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Außerdem baut Jever Fun sein Engagement im Sportsponsoring aus. Seit mehreren Jahren ist die Marke Sponsor von Kite- und Windsurfevents, nun kommen mit Slacklining, Frisbee-Golf oder Hacky Sack weitere Kooperationen hinzu. "Die Positionierung im Fun- und Trendsportbereich kommt authentisch und glaubwürdig aus der Marke heraus. Für uns war es daher ein ganz logischer Schritt, uns für weitere Sportarten zu öffnen", erklärt Jever-Marketing-Manager Michael Knöppel im Gespräch mit HORIZONT. Man differenziere sich so deutlich von anderen alkoholfreien Biermarken.

Künftig will sich Jever Fun online und offline präsentieren: Seit Anfang dieser Woche gibt es außer einer eigenen Website für Jever Fun eine Onlinekampagne auf reichweitenstarken Medienplattformen. Ebenfalls im Programm und zurzeit in der Branche beinahe Pflicht ist die Kronkorken-Promotion. fam
Meist gelesen
stats