Super-Bowl bleibt Magnet für Werbungtreibende

Dienstag, 20. Januar 1998

Das Duell zwischen den Denver Broncos und den Greenbay Packers im Endspiel der Nordamerikanischen Football-Liga am kommenden Sonntag elektrisiert nicht nur die Massen – es werden 135Millionen Fernsehzuschauer erwartet, - sondern auch die Werbewirtschaft. Der übertragende Sender NBC verkaufte 58 30-Sekunden-Spots für je 1,3 Millionen Dollar - insgesamt bringen die 29 Werbeminuten 75 Millionen US-Dollar in die Kassen des Networks. Etliche der Advertiser nutzen die Super Bowl als Premiere für neue Kampagnen - so rollt Pepsi seine neue blaue Verpackung aus.
Meist gelesen
stats