Super Bowl: Kia, Sex und Rock n' Roll

Freitag, 03. Februar 2012
-
-

Wild und sexy sind nicht unbedingt die Attribute, die man gemeinhin mit Kia in Verbindung bringt. Doch die Klischee-Schublade sollte man getrost hin und wieder mal aufräumen, vor allem wenn ein tollpatischer Sandmann alles durcheinander bringt. Am Sonntag jedenfalls wird Kia bei der diesjährigen Super-Bowl-Übertragung für sein Sondermodel Optima Limited Rock n' Roll spielen. Hart, schnell und mit hohem Aufmerksamkeitsfaktor, selbst bei denen, die sich nicht für den amerikanischen Nationalsport interessieren.

Dafür sorgt schon die Mischung zu dem Spot. Mötley Crue, Victoria's-Secret-Angels-Schönheit Adriana Lima sowie die amerikanische Bullriding-Legende Judd Leffew, der Martial-Arts-Kämpfer Chuck Liddell und jede Menge Bikini-Schönheiten tauchen in dem Spot auf. In der Mischung gab es das bei einer koreanischen Marke noch nie. Und alles nur, weil ein Sandmann über Hausschuhe stolpert und seinen kompletten Traumsand über einem schlafenden Mann auskippt. Und so erfährt die Welt, von was Männer nachts wirklich träumen. Schönen Frauen und Autos. Aber eigentlich ist diese Erkennnis wenig überraschend. Und so wirklich wichtig? 

Für Freunde des Hardrocks ist viel entscheidender, dass Mötley Crue wie in den guten alten Zeiten rockt. Hart und herzlich, schnell und schnörkellos. Und so könnten bereits am Samstag in rund 18.000 Kinos in den USA, wo erstmals in der Geschichte des Super-Bowls ein Spot offiziell Premiere feiert, zu einer großen Headbanger-Party werden. Ob der Spot, für den David & Goliath verantwortlich zeichnet, Kia aber wirklich ein neues Image verpasst, bleibt abzuwarten. In Deutschland wird er allerdings nicht zu sehen sein. Dennoch: Überraschend, darf man der Marke seit heute dennoch durchaus attestieren. mir
Meist gelesen
stats