Sunil konfrontiert mit Dreck

Dienstag, 18. Juli 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Waschmittelwerbung Dreck Lever RTL Sat.1 Kabel 1 Kanada


Das neue "Sunil active" verabschiedet sich von der nach Ansicht von Lever Fabergé eintönigen Waschmittelwerbung und zeigt eine bisher unbekannte Sicht des Waschens. Schmutz und Schlamm beherrschen den Spot, der auf Privatsendern wie RTL, Sat 1, Vox und Kabel 1 geschaltet wird. Nach dem Motto "Wer sauber bleibt, verpasst was" soll die Waschleistung glaubwürdig demonstriert werden, ohne dass eine lächelnde Hausfrau strahlend weiße Hemden in die Kamera hält. Sauerstoff-Aktiv-Granulate sollen fast von allein das Reinemachen erledigen. Konzipiert und realisiert wurde die Kampagne von der Hamburger Agentur Lowe Lintas & Partner. Auch das neue Verpackungs-Outfit soll die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich konzentrieren. Für die Werbemaßnahmen steht ein zweistelliger Millionen-Etat zur Verfügung. Die international entwickelte Kampagne soll in Kanada bereits großes Absatzwachstum erzielt haben.
Meist gelesen
stats