Subway gibt sich gesünder / Neues Corporate Design

Dienstag, 09. März 2010
-
-

Fastfood und eine ausgewogene, fettarme Ernährung sind kein Widerspruch. Mit dieser Botschaft geht Subway ab heute werblich in die Offensive. Die US-Sandwichkette will sich damit stärker als Anbieter von gesundem Fastfood-Essen positionieren. Dabei helfen soll ein überarbeitetes Corporate Design und eine erweiterte Produktrange: Künftig bietet der Fastfoodriese ein Vollkornbrot als Basis für seine Sandwiches an. Heute startet ein TV-Spot, kreiert von Stammbetreuer Lommel Ludwig in Frankfurt. Als Protagonist nicht mehr dabei: Maskottchen Sub Wayne (HORIZONT.NET berichtete). An dessen Stelle treten im aktuellen Flight Feuerwehrmänner. Die Story: In einer Feuerwehrwache warten die Männer auf ihren nächsten Einsatz. Die einen lesen, manche unterhalten sich und ein anderer isst einen fettigen Burger. Als der Alarm ertönt, rutschen die Feuerwehrleute in Windeseile an der Stange ein Stochwerk hinab, um zu ihren Fahrzeugen zu gelangen. Der Burgerfan jedoch bleibt im Loch am Boden stecken. Die Folge: Ab sofort greifen die Männer zu leichtem Essen. In einem Subway-Restaurant genießen sie ein Chicken Teriyaki Sandwich aus dem neuen Vollkornbrot.

Die Regie führte Thor Saeversson, die Produktion übernahm Tempomedia in Frankfurt. Pilot in Hamburg, die den Media-Etat von Subway im vergangenen Monat gewonnen hatte, schaltet den 20-Sekünder auf allen reichweitenstarken Sendern. Weitere Commercials folgen im Laufe des Jahres.

Flankiert wird der Spot von einem überarbeiteten Corporate Design (Kreation: Lommel Ludwig, Produktion: Bitsinmotion, Mainz): das Dunkelgrün in den Schriftzügen ist einem helleren Grün gewichen. Zudem ergreift das Unternehmen Online- und PR-Maßnahmen. Erstmals wird die Fastfood-Kette auch in Social Media aktiv. Die Berliner Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr erstellen derzeit ein Profil auf Facebook und Twitter, weitere Kanäle sollen in Kürze folgen. jm
Meist gelesen
stats