Studie zur Trendsportart Mountainbiking liefert Entscheidungshilfe

Mittwoch, 15. August 2001

Das Trendsportthema Mountainbiking bietet vor allem für Marken der Unterhaltungelektronik, dem Handel, Versicherungen und Nahrungsmitteln gute Voraussetzungen für die Markenkommunikation. Sechs Millionen Radsportbegeisterten gelten als "verträumte erlebnisorientierte" Menschen. Materielle, traditionelle und familär-soziale Orientierungen lehnen sie hingegen ab. Das ist das Fazit einer Studie von TNS Emnid in Hamburg. Das Institut erstellte die Studie im Auftrag des deutschen Radsportvermarkters Upsolut. Es untersuchte die Werteorientierung und das Konsumverhalten der Szene der Mountainbiker. In einer semiometrischen Analyse wurden 400 Markenzielgruppen zur Passegenauigkeit zur Trendsportart Mountainbiking untersucht. Die Studie soll Sponsoren- und Werbungtreibenden als Leitfaden für die Kommunikationsmaßnahmen für die wachsende Zielgruppe der Trendsportart dienen.
Meist gelesen
stats