Studie: Zwei Drittel der Marken fehlt es an Kaufanreizen

Freitag, 24. Mai 2002

Coca-Cola, McDonald's und Wrigley's sind nach der Studie "Brand Champions 2002", die die Unternehmensberatung Roland Berger vorgelegt hat, die stärksten Marken. Das berichtet das "Manager-Magazin" in seiner aktuellen Ausgabe. Danach fehlt es zwei Dritteln der in Deutschland verbreiteten Marken generell an Kaufanreizen. Grund sei, dass die Verbraucher keine klaren Profile der Marken erkennen könnten.

Besonders betreffe dies das Geschäft mit Strom und Finanzen. Produkte dieser Kategorie ließen sich nicht nur schwer zu starken Marken aufbauen. Die Handelskette Mediamarkt landete als beste deutsche Marke auf Rang 7. Die Studie beruht auf einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Emnid unter1500 Verbrauchern zu ihrer Markennutzung, zu ihren Wünschen, Träumen und Bedürfnissen.
Meist gelesen
stats