Studie: Volkswagen ist das transparenteste Dax-30-Unternehmen

Mittwoch, 20. Juli 2011
Agenturchef Volker Klenk
Agenturchef Volker Klenk

Volkswagen ist das transparenteste Dax-30-Unternehmen in Deutschland. Das zeigt die erste deutsche Transparenz-Studie von Klenk & Hoursch in Frankfurt. 44,5 Prozent der Befragten sehen den Autobauer auf Platz 1. Hinter dem Wolfsburger Unternehmen rangieren BMW, Adidas, Lufthansa und Daimler. Energiekonzern Eon landete auf dem letzten Platz. Allerdings gibt es auch beim Studiensieger VW noch Luft nach oben. Weniger als die Hälfte sind von der Offenheit des Unternehmens überzeugt. Auffällig: Acht der zehn als besonders transparent empfundenen Unternehmen zählen für die Befragten zusätzlich zu den zehn sympathischsten Unternehmen.  Studien-Initiator Volker Klenk wundert das nicht: „Transparenz ist eindeutig ein Sympathietreiber", erklärt der Managing Partner der Kommunikationsberatung Klenk & Hoursch.

Zum Vergrößern bitte klicken!
Zum Vergrößern bitte klicken!
Wie wichtig offene und belegbare Kommunikation ist, belegt die Studie auch mit Zahlen: So glauben 89 Prozent der Teilnehmer, dass die Unternehmen das Thema forcieren, um Vertrauen zu gewinnen oder zu erhalten. Als weitere Ziele sehen sie ein positives Image und die Steigerung der Kundenloyalität. Besonders wichtig ist den Verbrauchern mit 91 Prozent die Transparenz in der Lebensmittelbranche, gefolgt von Energie (84 Prozent), Pharma (84 Prozent) und Banken (80 Prozent). „Wer sich in diesen Branchen den berechtigten Forderungen der Kunden nicht stellt, verspielt das Vertrauen der Verbraucher und geht ein hohes unternehmerisches Risiko ein", erklärt Klenk.

Für die Studie befragte Innofact im Auftrag von Klenk & Hoursch im April 3.000 Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren. hor

Meist gelesen
stats