Studie: Verbraucher wünschen mehr Information von Stromanbietern

Donnerstag, 27. Februar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Frankfurt Stromversorger Strommarkt Yello Strom


Die Kunden schauen auch beim Strom stärker auf den Preis. Gleichzeitig geht die Bereitschaft der Haushalte, ihren Stromversorger zu wechseln, zurück. Dies sind Ergebnisse einer neuen Studie zum Strommarkt, die die ZMG Zeitungs-Marketing-Gesellschaft in Frankfurt jetzt vorgestellt hat. Danach ist für 53 Prozent der Bevölkerung ein günstiger Preis ein sehr wichtiges Kriterium für die Anbieterauswahl - im Juni 2002 lag dieser Wert noch bei 45 Prozent.

13 Prozent der Haushalte ziehen einen Anbieterwechsel für sich in Betracht, im vergangenen Jahr waren es noch 17 Prozent. Mehr als die Hälfte der Verbraucher (54 Prozent) fühlt sich schlecht über die Angebote der Stromanbieter informiert. Das erstaunlichste Resultat: Dank Yello glaubt nach wie vor ein Drittel der Bevölkerung, Strom sei gelb. rp
Meist gelesen
stats