Studie: Unternehmen werben ohne "Standort Deutschland"

Montag, 22. November 2004

In der Imagewerbung deutscher Unternehmen nehmen die Bekenntnisse zum Standort Deutschland ab. Das ergab eine Untersuchung von Unternehmensanzeigen im "Spiegel" der Jahre 1994 und 2004, die die Stuttgarter Kommunikationsberatung Teccomm erstellt hat. Danach wird "Deutschland" 2004 in Imageanzeigen nur noch von vier Inserenten hervorgehoben - der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA), dem Glashütter Uhrenbetrieb, VNG Verbundnetz Gas und BP/Aral. Untersucht wurden 5344 "Spiegel"-Anzeigenseiten von Januar bis Oktober 2004 sowie 3.067 Inserate aus dem gleichen Jahreszeitraum 1994. rp
Meist gelesen
stats