Studie: Unternehmen setzen auf Social-Web

Donnerstag, 29. Januar 2009

Im Zeichen der Finanzkrise nutzen Unternehmen verstärkt Online-Marketing. Textanzeigen in Suchmaschinen gehören für Werbungtreibende jetzt genauso zum Pflichtprogramm wie etwa die Überprüfung der Usability, Seitenoptimierung (SEO) und bezahlte Textanzeigen (SEM). Das geht aus der Studie „Online-Marketing-Trends 2009" der Unternehmensberatung Absolit in Waghäusl hervor. Drei Viertel der 480 befragten Unternehmen setzen derzeit auf diese Instrumente. Stärk im Kommen sind bei den Unternehmen laut Studie das Engagement auf Social-Web-Portalen. Gegenüber 2007 wollen ein Viertel der Befragten verstärkt nach Möglichkeiten suchen, Communities für ihre Botschaften zu nutzen und dort Präsenz zu zeigen.

Dagegen verlieren Blogs an Bedeutung. 2009 wollen nur noch 48 Prozent der Unternehmen bloggen. 2007 lag der Wert bei knapp 60 Prozent. Absolit-Inhaber Torsten Schwarz wundert die Abkehr nicht. "Außer Frosta, Walther und dem Shopblogger gibt es nur wenige Beispiele guter Unternehmensblogs." mir
Meist gelesen
stats