Studie: Sport-Sponsoring erzeugt die höchste Aufmerksamkeit

Mittwoch, 26. August 1998

Adidas ist der am häufigsten genannte Sportsponsor, gefolgt von Nike und Puma - und das obwohl alledrei Unternehmen eigentlich Ausrüster sind. Die "echten" Sportsponsoren wie Opel, Mercedes-Benz und Marlboro liegen dahinter. Dies zeigt die soeben erschienene Studie "Sponsoring-Monitor 97/98" desFachverbandes Sponsoring und Sonderwerbeformen, Hamburg. Auch wenn die Bevölkerung häufig nicht zwischen Sponsoren und Ausrüstern unterscheidet, ergibt sich in der Gesamtbetrachtung, daß das Engagement im Sport die höchsten Bekanntheitswerte einbringt. So nennen 40 Prozent der 3914 Befragten Marlboro als Formel-1-Sponsor, auf Platz zwei und drei folgen Ferrari (11,4 Prozent) und Mercedes-Benz(11,2 Prozent). Im Fußball liegt Opel mit 25,3 Prozent der Nennungen vor Adidas (17,8 Prozent) undNike (7,8 Prozent). Die erreichten Werte im Kultur-, Umwelt- und Sozialsponsoring fallen dagegen deutlich ab: Der am häufigsten genannte Sponsor Mercedes-Benz kommt gerade mal auf 2,9 Prozent.
Meist gelesen
stats