Studie: Schwule sind trendorientierter und konsumfreudiger

Mittwoch, 18. Juli 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kernergebnis Köln BBDO Düsseldorf Klischee


Manche Klischees stimmen offenbar doch: Homosexuelle Männer sind körper- und modebewusster als Heteros sowie trend- und unterhaltungsorientierter. Dies ist eines der Kernergebnisse der repräsentativen Studie "Der schwule Konsument", die der Kölner Präservativhersteller Condomi gemeinsam mit den Marketing-Beratungen BBDO Consulting in Düsseldorf und Gofelix in Köln in diesen Tagen vorstellt. Hoch mobil und extrem reiselustig, steht bei Schwulen die schnelle Verfügbarkeit ihres Geldes im Vordergrund. Dabei legen sie ihr Geld im Vergleich zu Heterosexuellen überdurchschnittlich häufig in Aktien und Fonds an.

Die qualitative und quantitative "Grundlagenstudie" beleuchte, so der Verfasser, erstmals nicht nur einen "kleinen Ausschnitt aus der schwulen Lebens- und Konsumwelt" wie etwa Szenen oder die Leserschaften einschlägiger Zeitschriften, sondern liefere eine Antwort darauf, inwieweit bestehende Klischees über Konsumgewohnheiten homosexueller Männer in ihrer Gesamtheit - allerdings unterteilt nach fünf Lebensstil-Typen - aufrecht erhalten werden können.
Meist gelesen
stats