Studie: Partizipative Konsumenten zwingen zum Dialog

Donnerstag, 23. April 2009
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lohas Berlin Segment Schnittmenge Zucker


Der Konsument wird aktiver. Das gilt gerade auch für das Segment der Kunden des Lifestyle of Health and Sustainability (Lohas). Die Schnittmenge aus Lohas und Nutzern des Web 2.0 identifiziert Zucker Kommunikation, Berlin, in einer Studie als Partizipativen Konsumenten (Parko). Mehr als jeder fünfte Deutsche zählt laut Studie dazu. Parkos verstehen sich aus Sicht von Zucker als aktive Marktteilnehmer, die bei ausgeprägter Nutzung des Internets nicht nur bewusst konsumieren, sondern sich auch aktiv und kritisch mit der Kommunikationsarbeit von Unternehmen und Marken auseinandersetzen und Veränderungen fordern.

Der Partizipative Konsument gibt sich laut Zucker dabei nicht mehr mit herkömmlichen Kommunikationsformen zufrieden. Mehr als 80 Prozent dieses Konsumententyps fordern von Unternehmen nicht nur Offenheit gegenüber Kritik, sondern echte Dialogfähigkeit. Knapp 78 Prozent mahnen eine klare Haltung jenseits geschönter Werbewelten an, die 70 Prozent ohnehin für unglaubwürdig halten. So finden auch 72 Prozent die Meinung anderer Verbraucher wichtiger als die offiziellen Unternehmensinformationen.

Für die im Auftrag von Zucker vom Marktforschungsinstitut SKOPOS durchgeführten repräsentativen Studie wurden 1.003 Personen ab 18 Jahre befragt. ork
Mehr zum Thema in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe vom 23.April 2009
Meist gelesen
stats