Studie: Nur wenige Marken im Portfolio zahlen sich aus

Montag, 31. Juli 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Gesamtumsatz Portfolio Wiesbaden


Fast die Hälfte aller Unternehmen, die eine Mehr-Marken-Strategie verfolgen, erzielen 80 Prozent des Gesamtumsatzes mit lediglich drei Marken. Dabei werden durchschnittlich acht Marken innerhalb eines Mehrmarkenportfolios geführt. Das ist das Ergebnis einer Studie des Beratungsunternehmens Marketing Partner aus Wiesbaden unter 88 Markenverantwortlichen führender Unternehmen. Die einzelnen Marken eines Portfolios tragen in unterschiedlichem Maß zum wirtschaftlichen Erfolg von Mehrmarkenunternehmen bei. In fast 30 Prozent der befragten Unternehmen generiert allein die stärkste Marke über 60 Prozent des Umsatzes.

Dagegen verbucht bei 93 Prozent der Unternehmen die drittstärkste Marke maximal 20 Prozent des Umsatzes. Der Beitrag der jeweils viertstärksten Marke ist noch geringer: In über 90 Prozent der Unternehmen bringt die viertstärkste Marke nicht einmal 10 Prozent des Umsatzes. jh





Meist gelesen
stats