Studie: Nachhaltigkeit ist wichtiges Kaufkriterium

Freitag, 13. Juni 2008

Nachhaltiger Konsum wird als Thema für Verbraucher immer wichtiger. Dies ergibt eine Studie zum Thema Nachhaltigkeit, die der Marketinglehrstuhl an der Technischen Universität Berlin zusammen mit der Unternehmensberatung Trommsdorff + Drüner durchgeführt hat. Danach geben über drei Viertel der 1118 online befragten Verbraucher an, dass ihnen Firmen, die sich in der Gesellschaft engagieren, sympathisch sind. Konsumenten sind auch bereit, mehr Geld für nachhaltige Produkte auszugeben. Allerdings müssen diese dafür auch einen Mehrwert bieten, der über die Beruhigung des schlechten Gewissens hinausgeht.

Noch fällt es den Verbrauchern allerdings schwer, nachhaltige von nicht nachhaltigen Produkten zu unterscheiden. Die anerkannten Gütesiegeln sind zu einem Großteil unbekannt. Am meisten wird den bekannten Siegeln von Stiftung Warentest und Ökotest sowie dem Bio-Siegel vertraut.

Die Studie ergibt auch, dass Nachhaltigkeit ein klares Frauenthema ist. Frauen zeigen ein höheres Interesse und Engagement, bei Männern ist es niedriger, steigt allerdings mit zunehmendem Alter. kj

Meist gelesen
stats