Studie: Mobile Marketing nimmt Fahrt auf

Montag, 26. Januar 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbeträger E-Plus


Das Handy setzt sich allmählich als Werbeträger durch. Wie eine von E-Plus Media beim Institute of Electronic Business (IEB) in Auftrag gegebene Studie ergibt, halten 69 Prozent der befragten Unternehmen den Markt reif für mobile Werbung. Ein ähnlich großer Prozentsatz der Werbungtreibenden, nämlich 73 Prozent, führt gelegentlich oder regelmäßig entsprechende Maßnahmen durch. Keiner der Befragten hat den Angaben zufolge bisher schlechte Erfahrungen damit gemacht.

Allerdings handelt es sich bei den Budgets in der Regel noch um Kleckerbeträge. Der Anteil am Werbeetat liegt laut Studie zurzeit noch überwiegend unter 5 Prozent. Auch bei den befragten Agenturen, von denen mittlerweile jede fünfte Mobile-Marketing-Angebote im Portfolio hat, nimmt die mobile Werbung aktuell selten mehr als 5 Prozent des Gesamteinsatzes ein. Die Tendenz ist jedoch steigend. mas
Meist gelesen
stats