Studie: Marke und Preis sind bei Versicherungen entscheidend

Freitag, 05. Februar 2010

Konsumenten entscheiden sich für ein Versicherungsprodukt vor allem aufgrund der Marke und des Preises. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens 67Rockwell mit Sitz in Hamburg. Damit sehen die Initiatoren die in der Branche vorherrschende Meinung widerlegt, dass beim Kunden vor allem Produktgestaltung und Beratungsqualität für einen Abschluss entscheidend sind. "Ohne ein klares Markenbild unterscheiden sich Versicherungen nicht voneinander und sind damit wenig attraktiv für Konsumenten", erklärt Tim Braasch, geschäftsführender Partner bei der Unternehmensberatung. Für ihn haben die Ergebnisse eine Konsequenz im Marketing. "Versicherungsunternehmen verschwenden ihre Budgets, wenn sie in Beratung und Service investieren." Eines zeigt die Untersuchung auch, vor allem eine hohe Kundenzufriedenheit führt zu Markentreue. Der Grad der Zufriedenheit hängt dabei insbesondere von der Schadens- und Leistungsabwicklung im Versicherungsfall ab. Für die Untersuchung hat 67Rockwell 1000 Konsumenten befragt. mir
Meist gelesen
stats