Studie: Marke und Image verlieren beim Autokauf an Bedeutung

Freitag, 16. Januar 2004

Die Umweltverträglichkeit steht für Autokäufer heute an erster Stelle bei der Wahl eines Fahrzeugs. Dies sagen zumindest über 89 Prozent der Teilnehmer einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts Emnid im Auftrag der Kfz-Direktversicherung DA Direkt. Auf den Plätzen 2 und 3 als Kriterium der Kaufentscheidung folgen die Kosten für Reparatur und Ersatzteile (84,4 Prozent), knapp dahinter die Höhe des Kfz-Versicherungsbeitrags (83 Prozent). Auf die Frage, welche Faktoren im Vergleich zu früher an Bedeutung gewonnen haben, nannten die Befragten ebenfalls die Umweltverträglichkeit mit knapp 90 Prozent an erster Stelle. Marke und Image haben mit 45 Prozent am stärksten an Bedeutung verloren, besonders unter den befragten Männern. rp
Meist gelesen
stats