Studie: Kunden sind häufig durch Verpackungsdesign überfordert

Mittwoch, 21. Februar 2007

Deutsche Unternehmen verpacken ihre Produkte nicht optimal. Der Produktnutzen bleibt häufig nebulös, die Informationen ungenau. Dies ergibt eine Studie der Hamburger Marken- und Designberatung Solutions. Sie hat Verbraucher in 59 Interviews zu 150 Verpackungen aus den Bereichen Food und Non Food befragt. "Viele Anbieter bleiben auf ihrer Verpackung lieber ungenau, um ja keinen möglichen Nutzer zu verprellen", resümiert Holger Prüßner, CEO von Solutions. Die Folge sei eine Frustration der Kunden, die die beabsichtigte Differenzierung durch sehr viele Informationen auf den Packungen nicht nachvollziehen können. Prüßner empfiehlt daher mehr Deutlichkeit und bei der Gestaltung einen klaren Fokus auf die Kategorien "Marke", "Bezeichnung" und "Hauptbenefit". kj
Meist gelesen
stats