Studie: Kinder wünschen sich mehr Sportartikel zu Weihnachten

Montag, 06. Dezember 2004

Wie im vergangenen Jahr wünschen sich 6- bis 12-jährige Kinder vor allem Produkte aus den Kategorien Hobby/Spielzeug/Bastelsachen (42 Prozent) und Computer/Computerspiele (33 Prozent) zu Weihnachten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Instituts für Jugendforschung (IJF) in München. Starke Veränderung gibt es bei Sportartikeln. 10 Prozent mehr als im Vorjahr und damit gut jedes dritte Kind (32 Prozent) wünscht sich 2004 etwa ein Fahrrad, einen Fußball oder Rollerblades. Auch der Wunsch nach Fanartikeln hat sich mit zwölf Prozent verdoppelt. Mit 30 Prozent den vierten Platz belegen Produkte aus den Bereichen Unterhaltungselektronik/Multimedia.

Die Top-Wünsche der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 22 Jahren stammen zu 39 Prozent aus dem Bereich Unterhaltungselektronik/Multimedia. An zweiter Stelle (Vorjahr: Platz 3) steht in diesem Jahr Bargeld mit 30 Prozent. Doppelt so viele Jugendliche wie im vergangenen Jahr (17 Prozent) wünschen sich immaterielle Dinge "und drücken damit ein Stück weit ihre Zukunftsängste aus", so das IJF, das 1748 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 22 Jahren befragt hat. rp
Meist gelesen
stats