Studie: Gute Noten für den Nahverkehr

Donnerstag, 10. Oktober 2002

Fahrgäste von Bussen und Bahnen geben ihren lokalen und regionalen Anbietern im öffentlichen Personennahverkehr sehr unterschiedliche Noten. Dabei ist ein leichtes Nord-Süd-Gefälle erkennbar: Am zufriedensten sind die Kunden mit Verkehrsverbünden und -unternehmen in Süddeutschland. Zu diesen Ergebnissen kommt das diesjährige ÖPNV-Kundenbarometer von TNS Emnid, das die Qualitätswahrnehmung von 13198 Fahrgästen von insgesamt 23 Verkehrsunternehmen und -verbünden in telefonischen Interviews nach verschiedenen Leistungsmerkmalen erfragt.

Den Spitzenplatz unter den regionalen Anbietern belegt dabei der Regio-Verkehrsverbund Freiburg (RVF) ein, gefolgt vom Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) und dem Verkehrsverbund Neckar-Alb-Donau (Naldo). Bei den untersuchten kommunalen Unternehmen zeigten sich die Kunden besonders zufrieden mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV), dem Stadtverkehr Tübingen (SVT) und den Stuttgarter Straßenbahnen (SSB). Bezüglich des Preis-Leistungs-Verhältnisses und des Tarifsystems können aber auch die Besten es ihren Kunden nicht recht machen: Alle untersuchten Anbieter bekommen hier schlechte Noten. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit dagegen werden bei allen gut bewertet.
Meist gelesen
stats