Studie: Frauen interessieren sich für UMTS

Freitag, 05. Dezember 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Deutschland England Frankreich Mobilfunksparte


Frauen stehen auf mobile Kommunikation: Schon heute sind sie Weltmeister im SMS-Schreiben. Das ist das Fazit einer Studie von Siemens Mobile. Die Mobilfunksparte von Siemens hat die Einstellung gegenüber UMTS unter 3000 Verbrauchern in Deutschland, England und Frankreich untersucht. So ist die Hälfte der befragten Frauen, wie bei den Männern auch, davon überzeugt, dass sich UMTS am Markt durchsetzen wird.

Gerade Frauen in Führungspositionen bewerten UMTS positiv, da sie sich in vielen Situationen eine Erleichterung des Alltags erhoffen und darum standortbezogene Dienste und Verkehrsinformationen nutzen wollen. Damit steht für sie beim Kauf eines Handys der Nutzen im Vordergrund, wobei Männer beim Erwerb neuer Techniken eher emotional vorgehen, heißt es in der Studie. Darüber hinaus zeigen sich Frauen in allen drei Ländern besonders an dem Versenden von Fotos und Filmen (MMS) interessiert. rp
Meist gelesen
stats