Studie: Fastfood-Boom setzt sich fort

Donnerstag, 15. November 2007
-
-

So weit ist es offenbar mit dem vielbeschworenen Gesundheitstrend auch nicht her: Fastfood-Ketten erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Dies ergibt eine Studie des Kölner Marktforschungsunternehmens Psychonomics, für die 1200 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt wurden. Danach besuchen 90 Prozent der Befragten zumindest gelegentlich ein Fastfood-Restaurant, über 60 Prozent mindestens einmal im Monat und rund ein Viertel der 14- bis 30-Jährigen sogar mindestens einmal die Woche.

Die beliebtesten Restaurants sind derzeit McDonald's (66 Prozent sind Nutzer) und Burger King (43 Prozent), aber auch individuelle Imbisse (42 Prozent) sowie Nordsee (36 Prozent), die Ikea-Systemgastronomie (26 Prozent), Subway (19 Prozent) und Pizza Hut (13 Prozent). kj

Meist gelesen
stats