Studie: Es gibt es nur 43 globale Marken

Dienstag, 06. November 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Europa EMEA Umsatz Naher Osten Afrika Coca-Cola Jane Perrin


Die Anzahl der globalen Marken, die den weltweiten Umsatz von einer Milliarde Dollar überschreiten, beträgt 43. So lauten die Ergebnisse einer Studie von AC Nielsen, die rund 200 Marken in 30 Ländern - davon 20 größere Märkte in Europa, Mittlerer Osten und Afrika (EMEA) - unter die Lupe nahmen.

"Wir erwarten, dass sich dieses Bild in den nächsten Jahren drastisch ändern wird", erklärt Jane Perrin, AC Nielsens Geschäftsführerin für Global Services. Von den 43 Mega-Marken erreichten 15 die magische Milliarden-Dollar-Grenze bereits in der Region EMEA. Spitzenreiter sind die beiden Marken Coca-Cola und Marlboro, die jeweils über 5 Milliarden Dollar in dieser Region umsetzten.

Das weltweite Ranking wird von diesen beiden Marken dominiert. Beide haben einen globalen Umsatz von über 15 Milliarden Dollar. An Platz 3 folgt Pepsi. Der Coca-Cola-Konkurrent kommt auf einen Umsatz zwischen 5 und 15 Milliarden Dollar. Rang 4 teilen sich die Marken Budweiser, Campbell's, Kellogg's und Pampers mit einem jeweiligen Umsatz zwischen 3 und 5 Milliarden Dollar.

Das Ranking wird vor allem von Getränken dominiert. 13 von 43 globalen Marken kommen aus der Warengruppe Getränke. Immerhin gibt es vier Mega-Marken im Tabakbereich und drei Mega-Snack-Marken. Die Global Brands verteilen sich auf 23 Unternehmen. Sieben davon haben ihren Geschäftssitz in Europa: Beiersdorf, Danone, Diageo, Ferrero, Heineken, L'Oréal und Nestlé. Das Unternehmen mit Sitz in Vevey hält als einziges europäisches Unternehmen zwei Mega-Marken.
Meist gelesen
stats