Studie: Deutsche Produkte verlieren an Ansehen

Dienstag, 25. August 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Produkthinweis Germany Burda Altersvorsorge


Der Produkthinweis "Made in Germany" hat an Bedeutung verloren: Nur noch 36 Prozent der Befragtenhalten deutsche Waren für die besten - das sind ganze zehn Prozentpunkte weniger als vor zehn Jahren. Dies geht aus der heute veröffentlichten Markt-Media-Studie "Typologie der Wünsche Intermedia 98/99" (TdW Intermedia) des Burda Advertising Centers hervor. Die TdW Intermedia untersucht das Konsumverhalten von rund 20.660 Verbrauchern, ihre Mediennutzung und Einstellungen zu über 1400 Marken aus mehr als 390 Produktbereichen. Zum ersten Mal untersuchte die TdW Intermedia die Einstellungen zu den privaten Telefongesellschaften, zu gentechnisch behandelten Lebensmitteln und zur privaten Altersvorsorge. Die Umfrage zur Telefonnutzung ergab beispielsweise, daß bislang nur vier Prozent der Befragten die günstigen Tarife privater Festnetzanbieter nutzen.
Meist gelesen
stats