Studie: CSR hilft Autos zu verkaufen

Mittwoch, 20. Mai 2009
Die nachhaltigsten Automarken (Zum Vergrößern bitte anklicken)
Die nachhaltigsten Automarken (Zum Vergrößern bitte anklicken)

Corporate Social Responsibility ist für Autobauer längst nicht nur schmückendes Beiwerk, das zur gesellschaftlichen Großwetterlage passt. Ein Image als nachhaltige Marke kann helfen, Autos zu verkaufen - das zeigt die Studie Ethical Brand Monitor des Bremer Beratungsunternehmens Brands & Values. Die Befragung von 5028 Konsumenten belegt, dass nicht Kriterien wie Preis und Produkt bei der Wahl des nächsten Pkw entscheidend sind: 21 Prozent der Verbraucher lassen beim Kauf eines neuen Fahrzeugs ethische Aspekte in ihre Entscheidung mit einfließen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen
Alle Hintergründe zur Studie lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 21/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit unter den Autobauern ist aus Sicht der Verbraucher Toyota. Auf den weiteren Plätzen im CSR-Ranking folgen VW, Mercedes, Audi und BMW

Die Zahlungsbereitschaft für Modelle, die unter Nachhaltigkeitsaspekten punkten, ist allerdings nur gering ausgeprägt. Lediglich einen Aufpreis von 5,5 Prozent würden die Konsumenten laut Studie gegenüber einer entsprechenden konventionellen Alternative drauflegen. „Selbst CSR-affine Verbraucher sind nur bedingt bereit, einen Aufpreis hinzunehmen", interpretiert Martin Blumberg, Managing Partner von Brands & Values, das Ergebnis. jh
Meist gelesen
stats