Studie: Blogger sind Selbstdarsteller

Freitag, 25. November 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Blog New York San Francisco Blogsuchdienst Fachgebiet Blogger


Anbieter von Online-Tagebüchern führen ihre Blogs in erster Linie, weil sie ihre Kenntnisse in einem Fachgebiet darstellen wollen. Dies gaben 34 Prozent der Befragten in einer Studie an, die von der Agentur Edelman, New York, und dem Blogsuchdienst Technorati, San Francisco, durchgeführt wurde. 32 Prozent wollen ihre Gedanken aufzeichnen, 20 Prozent suchen eine Verbindung zu anderen. Ihren Blog aktualisieren die meisten der Befragten (38 Prozent) mehrmals in der Woche, 26 Prozent posten täglich und 18 Prozent veröffentlichen sogar mehrmals am Tag. Von Unternehmen angesprochen wurden allerdings nur 48 Prozent. Blogs, die von Unternehmen geführt werden, halten nur 7 Prozent der Blogger für sehr vertrauenswürdig. 85 Prozent schätzen sie als "einigermaßen oder gelegentlich vertrauenswürdig" ein. Entsprechend vertrauen die Blogger bei Produktinformationen am ehesten ihresgleichen (63 Prozent). Für die Studie wurden weltweit 821 Blogger online befragt. mas
Meist gelesen
stats