Studie: Bekanntheit deutscher Hybridtechnik auf dem Vormarsch

Mittwoch, 03. Juni 2009
Mercedes schneidet unter den deutschen Autobauern am besten ab
Mercedes schneidet unter den deutschen Autobauern am besten ab

Die deutschen Autobauer werden für ihre Hybridtechnik immer bekannter: Seit Dezember 2008 ist die Awareness dieser Technologie von Mercedes, Audi, Volkswagen und BMW kontinuierlich gestiegen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von Brand Control. Am besten abgeschnitten hat Mercedes. Die Werte des Stuttgarter Herstellers sind von 42 Prozent auf 54 Prozent angesteigen. BMW ist bei 47 Prozent der Befragten als Marke mit Hybridmodellen im Gedächtnis verankert und sichert sich somit Rang 2 - knapp vor VW mit 46 Prozent (2008: 37 Prozent). Die Hybridautos von Audi kennen hingegen nur 41 Prozent. Die Ingolstädter halten damit die rote Laterne unter den deutschen Autobauern. Für die Studie hat Brand Control monatlich 700 Neuwagenkäufer befragt.

Als umweltfreundlichste Marke gilt Toyota. Allerdings muss der japanische Hersteller seit Dezember 2008 eine stetige Verschlechterung seiner Werte hinnehmen. Waren es damals noch 34 Prozent der Befragten, sind es aktuell nur noch 25 Prozent. Damit nähern sich die deutschen Autohersteller in Punkto "Einschätzung Umweltfreundlichkeit" dem Japaner immer mehr an: Für 12 Prozent der Befragten liegt Volkswagen an zweiter Stelle der umweltfreundlichen Marken, gefolgt von Mercedes mit 9 Prozent. jm


Meist gelesen
stats