Studie: Banken forcieren das Privatkundengeschäft

Donnerstag, 12. August 2004

Die deutschen Banken entdecken den Privatkunden wieder: In den Geschäftsfeldern individuelle Beratung und Kreditgeschäft mit Privatkunden erwarten die Institute in den nächsten drei Jahren die größten Profite. Dies ergibt der "Branchenkompass Kreditinstitute", eine Studie von Mummert Consulting und dem FAZ-Institut auf Basis einer aktuellen Forsa-Umfrage unter 100 Bankenentscheidern. Fast neun von zehn Topmanagern der Branche setzen danach bis zum Jahr 2006 auf die individuelle Finanzplanung und -beratung. Fast vier von fünf erwarten eine hohe Wertschöpfung bei Krediten. Das Firmengeschäft rückt im Vergleich klar in den Hintergrund.

Kernthema im Privatkundengeschäft ist die Vorsorge: Finanzpläne für das Alter und zum Vermögensaufbau werden wegen der überforderten Sozialsysteme immer wichtiger. Rund 30 Prozent der Topmanager geben in offener Fragestellung spontan an, sie erwarteten, dass die Vorsorge in der Bankenbranche stark an Bedeutung gewinnt. Entsprechend wollen 87 Prozent der Kreditinstitute in Altersvorsorgeprodukte investieren, 76 Prozent davon sogar stark oder sehr stark. kj
Meist gelesen
stats