Studie: Autohändler sehen Werbung der eigenen Marke kritisch

Dienstag, 16. März 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Zuspruch Werbung Mercedes-Benz Audi BMW TNS Emnid Mazda Motor


Die Werbung von Mercedes (17 Prozent Zustimmung) und Audi (15 Prozent) findet unter Deutschlands Pkw-Händlern aller Marken den größten Zuspruch. Jedoch sind die Vertragshändler auch dieser beiden Marken mehrheitlich von der "eigenen" Werbung nicht überzeugt. Das ist das Kernergebnis einer repräsentativen telefonischen Umfrage, die das Marktforschungsinstitut TNS Emnid unter rund 2600 Geschäftsführern und Inhabern von Autohäusern, die Vertragspartner von 23 Marken im deutschen Pkw-Markt sind, durchgeführt hat.

Überraschend: Die beiden japanischen Marken Mazda und Toyota belegen mit jeweils 7 Prozent den dritten Platz. BMW kommt mit seiner Werbung nur auf 5 Prozent der Stimmen aller Automobilhändler. Betrachtet man nur die Gruppe der BMW-Vertragshändler (davon wurden 50 befragt), so finden nur 8 Prozent von ihnen, dass BMW derzeit die beste Werbung macht. Den größten Zuspruch erntet die Werbung des eigenen Hauses bei Mercedes-Händlern (41 Prozent). Kurios: Audi-Werbung ist bei BMW-Händlern am beliebtesten (36 Prozent), während sie nur 31 Prozent der VW- und nur 28 Prozent der Audi-Händler anspricht.

Meist gelesen
stats