Storck stellt sich mit neuer Optik und jüngerer Spitze neu auf

Freitag, 04. Juli 2003

Mit neuem Auftritt und verjüngter Führungsspitze startet der Süßwarenhersteller Storck (Nimm2, Toffifee, Merci, Dickmanns, Knoppers, Riesen) in den Sommer. Zum 100-jährigen Firmenjubiläum hat Klaus Oberwelland, 65, den Vorsitz der Geschäftsführung und maßgebliche Geschäftsanteile an seinen Sohn Axel Oberwelland, 36, übergeben. Dieser war bislang Geschäftsführer Marketing in dem Familienunternehmen.

Zugleich haben sich die Hallenser eine frischere Optik verpasst. Mit dem neuen Logo und dem neuen Claim "Storck - Part of Your World" stellt sich die Gruppe internationaler dar. Zugleich sollen durch die neue Corporate Indentity künftig alle Produkte als Storck-Marken identifiziert werden. ork
Meist gelesen
stats