Stoppt Samsung das iPhone5?

Dienstag, 20. September 2011
Schlägt Samsung Apple mit seinen eigenen Waffen?
Schlägt Samsung Apple mit seinen eigenen Waffen?
Themenseiten zu diesem Artikel:

Samsung iPhone Apple Deutschland Korea Smartphone Düsseldorf


Gerüchten zufolge will Apple Anfang Oktober den Schleier über dem iPhone 5 lüften und das neue Smartphone wenig später auf den Markt bringen. Doch womöglich stoppt Samsung den Verkauf mit einer Patentklage. Ein Gegenschlag der Koreaner, nachdem Apple vor dem Landgericht Düsseldorf erwirkte, dass Samsung seinen Tablet-Computer in Deutschland nicht vermarkten darf. Wie die Korea Times berichtet, überlegt Samsung, ob der Konzern eine Patentklage vorbereitet, die Apple den Verkauf des iPhone 5 untersagt. „Solange Apple die Mobilfunkfunktionen nicht deaktiviert, wäre es unmöglich seine i-Produkte zu verkaufen, ohne unsere Patente zu verwenden. Wir werden weiter eine harte Haltung gegenüber Apple einnehmen, solange die Rechtstreitigkeiten andauern," sagte ein leitender Samsung-Manager der Zeitung.

Dabei geht es offenbar zunächst einmal um den Markt in Korea. Ob man die Klage in Korea oder auch einem dritten Land vorbereite, sei noch nicht entschieden, heißt es.

Denkbar erscheint es also auch, dass Samsung den Streit und den Verkaufsstopp nach Deutschland trägt. Apple und Samsung streiten sich in 23 Ländern juristisch um Patente, darunter auch in Deutschland. Hierzulande musste Samsung sogar während der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin das neue Android-Tablet vom Messestand entfernen. Eine Schmach für Samsung.

In Australien hat Samsung unterdessen eine Klage eingereicht, dass iPhone und iPad mehrere in Australien geltende Samsung-Patente verletze. ork
Meist gelesen
stats