Stefan Raab ist beliebtester Promi bei Jugendlichen

Donnerstag, 22. März 2001

Die Kaufkraft der 12- bis 21-Jährigen hat zugenommen. Im Durchschnitt hat diese Altersgruppe monatlich 163 Mark Taschengeld zur Verfügung (2000: 142 Mark). Das sind die Ergebnisse der Youth-Browser-Studie 2001, die die Media-Agentur Starcom Worldwide mit AS Young Mediahouse, ARD Werbung & Sales sowie It Works erstellt haben.

Die Untersuchung gibt ein Profil des Konsum-, Medien- und Freizeitverhaltens deutscher Jugendlicher wieder. An der Spitze der untersuchten Altergruppe stehen die 20- und 21-Jährigen, die monatlich rund 445 Mark von den Eltern bekommen. Das Freizeitverhalten betreffend sind die Lieblingsbeschäftigungen Fernsehen, Musik hören, Freunde treffen und Zeitschriften lesen. Zu den Wertvorstellungen geben die Befragten an, Freundschaft, Freiheit und Spaß hätten die größte Bedeutung.

Zu den Sympathiefiguren gehören an erster Stelle Stefan Raab, Verona Feldbusch, Harry von "Big Brother", Andreas Türck sowie Harald Schmidt. Auffallend ist die Politikverdrossenheit: Rund ein Drittel würde nicht wählen, wenn die Bundestagswahl anstünde.
Meist gelesen
stats