Startschuss für Imagekampagne: Daimler AG freut sich auf die Zukunft

Freitag, 05. Oktober 2007
-
-

In großen Tageszeitungen startet die Daimler AG am heutigen Freitag eine Anzeigenkampagne zur Kommunikation des neuen Namens. Die neue Corporate Identity wurde von Schindler Parent Identity Berlin gestaltet. "Wir haben intensiv am neuen Auftritt gefeilt", sagt Matthias Dietz, geschäftsführender Gesellschafter der Agentur. Nach fast vier Monaten Arbeit ist das Erscheinungsbild perfekt. Schon bei der Umfirmierung der damaligen Daimler-Benz AG in die DaimlerChrysler waren die Kreativen für den Markenauftritt verantwortlich. Somit blieb der neue Auftritt in vertrauten Händen. Die Werbekampagne der neuen Daimler AG wurde von Scholz & Friends Berlin konzipiert. Die Agentur war bereits in der Vergangenheit häufiger für den Konzern tätig. Da die Kampagne kurzfristig realisiert werden musste, hatte es vorab keinen Pitch gegeben. Die Stuttgarter Firmenzentrale bestätigte gegenüber HORIZONT.NET, dass das Volumen der gesamten Kampagne, also von der Entwicklung des Auftritts, der Schaltung der vierfarbigen Anzeigen bis zum Druck der Visitenkarte, im mittleren zweistelligen Millionenbereich liegt. Die begleitende Printkampagne in großen überregionalen Tageszeitungen, der Wirtschaftspresse und regionalen Titeln an Daimler-Standorten dauert vom 5. bis zum 8. Oktober. Sie wird online flankiert.

Neben Deutschland wurden Printtitel und Webseiten in den wichtigsten Märkten des Unternehmens ausgewählt. Dazu gehören Japan, die USA und die europäischen Nachbarn Großbritannien, Spanien, Italien und Frankreich. Die Imagekampagne steht unter dem Motto: "Wir freuen uns auf die Zukunft" und zeigt Aktionäre, Mitarbeiter, eine Studentin sowie einen Kraftfahrer. Ob Held der Landstraße oder Shareholder: Nahezu alle blicken erwartungsvoll in einen Himmel, vor dem das neue Logo als Flagge, auf Gebäuden, einem Firmenordner oder einer Baseballkappe abgebildet ist. Neu daran vor allem: Viel Weiß als Hintergrundfarbe.

Doch auch der Name Mercedes-Benz bleibt erhalten. Überall, wo Komponenten oder Fahrzeuge mit dem Stern gefertigt werden, tritt der Konzern unter Mercedes-Benz Cars auf. tk

Meist gelesen
stats