Stärkere Werbereize für Erfolg beim Sponsoring

Mittwoch, 20. September 2000

Teams, Fahrer und Sponsoren der Formel 1 tauchen deutschlandweit in 14400 Presseartikeln auf, die zwischen Januar und August 2000 mit einer Reichweite von 2,95 Milliarden Exemplaren veröffentlicht wurden. Die Zahl entspricht einem Anzeigenpreis von 367,4 Millionen Mark, hat das Institut für Medienanalyse in Stuttgart berechnet. Doch die gigantischen Kontaktchancen für Unternehmen, die in der Formel 1 engagiert sind, stellen noch keine realen Kontakte dar, dokumentiert das von HORIZONT und dem Kölner Marktforschungsinstitut Sport + Markt entwickelte Sport-Business-Barometer. Der Grund für die teilweise erschreckend geringen Awareness-Werte liegt in der begrenzten Wahrnehmungskapazität des Zuschauers. Die Konsequenz für Formel-1-Sponsoren: Engagements müssen nicht nur gut vernetzt, sondern noch stärker mit aufsehenerregenden Werbereizen versehen werden.
Meist gelesen
stats