Städel Museum und JWT trommeln für Botticelli-Ausstellung

Donnerstag, 14. Januar 2010
-
-

Das Städel Musem in Frankfurt wirbt intensiv für die aktuelle Botticelli-Ausstellung. Die Pro-bono-Kampagne dazu hat JWT in Frankfurt entworfen. Allein zur Ausstellungseröffnung im November kamen knapp 2000 Besucher. Weit über 60.000 Besucher sahen die 80 Exponate des Renaissance-Meisters bislang. Was nicht nur daran liegen dürfte, dass es so eine Botticelli-Ausstellung außerhalb Italiens noch nie gab. JWT scheint es mit seiner Kampagne gelungen zu sein, neue Zielgruppen anzusprechen und Berührungsängste mit Kunst abzubauen. Dazu nutzen Städel und JWT Anzeigen, Citylights, Kinospot sowie mit Medienkooperationen wie etwa mit "Brigitte Woman" und dem Feuilleton der "Frankfurter Rundschau". Der intensive Einsatz auf seiten von JWT kommt nicht von ungefähr. "Ein Stiftungsmuseum wie das Städel lebt vom Engagement der Bürger und Unternehmen in Frankfurt. Und wir haben das gestiftet, was dem Städel am meisten nützt: unsere Ideen", sagt Martin Wider, CEO der JWT-Gruppe in Deutschland. mir
Meist gelesen
stats