Spot-Preview: Skoda prahlt mit Preisen

Donnerstag, 28. Februar 2008

Der tschechische Autobauer Skoda ist hierzulande in erster Linie für sein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Doch nun will der Importeur in Weiterstadt mit einer Imagekampagne ein neues Kapitel für die Marke aufschlagen - HORIZONT.NET zeigt den Auftritt exklusiv vorab. Ab kommenden Montag feiert die VW-Tochter mit der Kampagne die zahlreichen Auszeichnungen für seinen Kleinwagen Fabia - darunter das "Goldene Lenkrad" und die "Auto Trophy". Für Alfred E. Rieck, seit Anfang 2006 Sprecher der Geschäftsführung von Skoda Deutschland, ist die Zielrichtung klar: "Wir widmen uns in der Marketing-Kommunikation künftig verstärkt dem Thema Qualität, für das wir von Kunden und Medien viel positives Feedback bekommen", so Rieck.

Im TV-Spot, den Element E in Hamburg produziert hat, loben Fabia-Fahrer ihren Kleinwagen in unterschiedlichen regionalen Dialekten. Claim des Auftritts, den die Hamburger Stammagentur Leagas Delaney kreiert hat: "Erfolg ist eine Sprache, die jeder versteht". Rund 3 Millionen Euro stehen Mediacom in Düsseldorf für die Schaltung des Auftritts, der auch Anzeigen und Funkspots umfasst, bis Mai zur Verfügung.

Für Marketingleiter Uwe Ungeheuer steht bei der Werbeoffensive allerdings nicht nur das Image im Vordergrund: "Wir haben in den vergangenen zwei Jahren mittels klassischer Werbung stark in die Steigerung der Markenbekanntheit investiert - und wollen diesen Kurs 2008 fortsetzen", so der Marketer. Laut Nielsen Media Research hat Skoda 2007 brutto 49 Millionen Euro in klassische Werbung investiert, ein Plus von 32 Prozent.
Meist gelesen
stats