Spot-Premiere: iCloud war gestern, jetzt kommt die Guinness-Cloud

Dienstag, 02. Oktober 2012
-
-

Eine Cloud-Lösung für die kleinen Alltagssorgen - während die großen Technologiekonzerne noch mit den Tücken der praktischen Umsetzung zu kämpfen haben, funktioniert das Prinzip bei Guiness schon seit mittlerweile gut 250 Jahren. Gemeint sind hier allerdings nicht Bits und Bytes, sondern die besonders dichte Schaumkrone, die zum Markenzeichen des irischen Dunkelbieres geworden ist. In dem neuesten Spot "Cloud" übersetzt der preisgekrönte Regisseur Peter Thwaites die Idee in eine poetische Geschichte rund um eine ganz besondere Wolke. Der von AMV BBDO kreierte Spot zeigt die Wolke, wie sie eine Stadt besucht, ihre Bewohner kennenlernt und am Ende mit ihrem Regen sogar ein Feuer löscht. Der Film, der ab dem 4. Oktober in England und Irland im Fernsehen und Kino eingesetzt wird, ist allerdings nur der Ankerpunkt einer breit angelegten Kampagne unter dem Claim "Made of More". So zeigt die Plakatkampagne Kreaturen, die sich ebenfalls nicht mit einem normalen Leben begnügen wollen: Ein Specht, der sich ein aufwändiges Haus aus dem Holz herausmeißelt; eine Raupe, die sich detaillierte Bilder in die Blätter nagt, und eine Spinne, die die Figuren anderer insekten in ihre Netze webt.

Für Guinness ist die neue produktfokussierte Kampagne gleichzeitig auch eine Rückkehr zur gewohnten Werbestrategie. Zuletzt hatte die irische Biermarke vor allem mit der eigenen Unternehmenstradition geworben. Mit der Kampagne "paint the town black" sollte der Geburtstag des Unternehmensgründers als "Arthur's day" zum Feiertag für Guinness-Fans stilisiert werden. cam
Meist gelesen
stats