Spot-Premiere: Yello wirbt im sexy Axe-Stil für Gratis-Strom

Dienstag, 18. Oktober 2011
-
-


Eine Armee von 200 Models zieht leicht bekleidet und nass bis auf die Haut durch ein Wohnviertel - was zunächst ganz nach einem Spot der Deomarke Axe aussieht, ist der neue TV-Auftritt von Yello Strom. Der Energiekonzern schickt am heutigen Dienstag ein neues Commercial auf Sendung, das Stromkunden zum Wechseln animieren soll - mit 200 Kilowattstunden Gratis-Strom bei Neuabschluss. HORIZONT.NET zeigt den Spot vorab.
Wie lässt sich der abstrakte Wert von 200 kWh greifbar machen, fragten sich die Kreativen von BBDO Proximity in Berlin - und fanden die Antwort in einem Männertraum: Man(n) kann 200 Models die Haare trocken föhnen, sollten sie unerwartet an der Tür klingeln und danach fragen.

Der von Big Fish produzierte 35-Sekünder zeigt die schönen Föhn-Szenen im Wohnzimmer, bis plötzliches Hundegebell den auf dem Sofa schlummernden Hauptdarsteller in die Realität zurückholt. Es ist nur seine Frau, die die zersauste Mähne ihres Windhundes trocken föhnt. Das Gute daran: bei nur einem Model reichen die 200 Kilowattstunden Gratis-Strom zwei Jahre.

Der Spot läuft ab sofort auf vielen reichweitenstarken Privatsendern. Online- und Social-Media-Maßnahmen wie beispielsweise ein Gewinnspiel flankierenden den TV-Auftritt. Das Aktionsangebot ist zusätzlich mit einer Preisgarantie bis Ende 2013 versehen. Trotz des verlockenden Angebots verzichtet Yello Strom auf seine aus den Bastian-Pastewka-Spots bekannte Aussage "Sparen am Strom". mh
Meist gelesen
stats